Equipment für paralympische Turniere

 

a) Die Nutzung eines Rollstuhles ist für Bedürftige aus Sicherheitsgründen unabdingbar. Ein normaler Stuhl ist nicht gestattet.
b) Die Nutzung von Kissen, Radstützen, Gurten (mit oder ohne Klettverschluss) dürfen dafür genutzt werden, um sowohl Sicherheit als auch Stabilität und eine korrekte Körperhaltung zu gewährleisten. Die Spieler dürfen zudem Technik nutzen, die der körperlichen Sicherheit dient und Verletzungen – kurz- oder langfristiger Natur – vorbeugt. Weitere Hilfsmittel müssen vor der Teilnahme vom zuständigen Turnierausschuss abgesegnet werden.
c) Weitere körperliche Hilfsmittel müssen mit dem jeweiligen Veranstalter abgestimmt werden.

St. Pauli und Leonhart

Im April 2014 lief der Fernseh-Beitrag zur Auszeichung von Leonhart zum TOP-Unternehmen des Monats bei DonauTV. Regierungspräsident Heinz Grunwald übergab die Urkunde „Erfolgreicher Familienbetrieb“. Für alle Interessierten haben wir hier den Beitrag online gestellt. Viel Spaß beim Anschauen!

Mehr erfahren

0