Anschlagen

 

Wird der Tisch von einer Spielpartei verschoben oder angehoben, so hat die gegnerische Partei die Wahl zwischen Weiterspielen von der aktuellen Position, von da wo der Verstoß aufgetreten ist oder von dem Neuauflegen an der Fünferreihe. Dies gilt beim ersten und zweiten Mal. Ab dem dritten Mal wird es als technisches Foul gewertet. Auch das Anschlagen mit dem Puffer an die Seitenwand des Tisches wird als Foul gewertet.

Wechsellager und Figuren – Neues aus dem Hause Leonhart

Wechsellager: Unsere fest verschraubten Lager gehören seit Jahrzehnten zum Standard bei Leonhart. Zum einen, weil sie wartungsfrei sind, zum anderen, weil sie auch bei stangenkrümmenden Pinshots aus der Zweierreihe nie den Geist aufgeben. Trotzdem erkennen wir, dass die Anforderungen nach mobileren Lösungen zunehmen, bei gleichbleibend hohen Ansprüchen der Spielerinnen und Spieler. In Zusammenarbeit mit Flix [...]

Mehr erfahren

0